Neuerscheinung

"Black food Forest" bringt Rezepte, Trachtenfotos und Schwarzwaldgeschichte(n) zusammen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 10. Dezember 2018 um 14:41 Uhr

Gastronomie

Als einen weiteren Beitrag zum Heimattagejahr 2018 darf man die Neuerscheinung des Buches "Black food Forest" begreifen, in dem Menschen, Kulinarisches und Geschichte zusammengeführt werden.

Inspiriert von einem alten Kochbuch aus dem 18. Jahrhundert voller Rezepte aus dem Schwarzwald setzt der Fotograf Michael Wissing Gerichte wie Brotsuppe, Dampfnudeln, Rosen-Sulze, gefüllte Schnepfen und Kaffee-Consommé in Szene. Die Kunst- und Porträtfotografin Claudia Thoma zeigt mit ihren Aufnahmen, wie der Schwarzwald seine Bewohner formte und formt. Beide Fotografen sind überregional bekannt. Wissing hat ein Studio in Winden, Thoma in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ