Missbrauchsfall Staufen

Das Jugendamt soll juristische Unterstützung bekommen

Sebastian Wolfrum

Von Sebastian Wolfrum

Di, 25. September 2018 um 21:56 Uhr

Staufen

Das Jugendamt Breisgau-Hochschwarzwald soll selbstbewusster gegenüber Gerichten auftreten können. Dafür soll ein Jurist eingestellt werden, der Sozialarbeiter berät.

Das Jugendamt Breisgau-Hochschwarzwald will und soll sich selbstbewusster gegenüber Gerichten verhalten. Und wenn es nach Zahlen des Sozialdezernenten geht, tut es das bereits. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses bekannt. Hier wurde der Abschlussbericht der Gerichte und des Landkreises zum Staufener Missbrauchsfall diskutiert. Trotz des Lobs für das Dokument hatten Kreisräte Nachfragen und Kritikpunkte.

Das Jugendamt Breisgau-Hochschwarzwald will nachrüsten. Zur Unterstützung der Sozialarbeiter soll ein Jurist angestellt werden. Er soll helfen, die Sicht des Jugendamtes gegenüber Gerichten zu vertreten. Dass die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ