BZ-Serie

Bauhausstadt Dessau: Wo heute schon morgen ist

Martin Herceg

Von Martin Herceg

Di, 25. August 2015

Deutschland

BZ-SERIE (TEIL 3):Die Bauhausstadt Dessau in Sachsen-Anhalt hat bereits die demografische Verteilung, die Gesamtdeutschland erst in 20 Jahren erwartet.

An Modellen erprobt man die Wirklichkeit, Modelle sind dazu da, etwas zu lernen. Zum Beispiel, welche Probleme der demografische Wandel im Alltag aufwirft, ob ein neues Produkt bei Kunden ankommt oder welches Getreide dem Klimawandel gewachsen ist. Wir haben in diesem Jahr bei unseren Sommerreisen solche modellhafte Orte besucht.

"Wenn du was erleben willst, fahr weiter nach Berlin", knurrt ein junges Mädchen. Sie steht vor einer in die Jahre gekommene McDonald’s-Filiale am Rande der Dessauer Innenstadt. Ein lauer Sommerabend, die Sonne ist eben untergegangen. Die kreisfreie Stadt in Sachsen-Anhalt ist ausgestorben. Gähnende Leere in den Gassen und in der restaurierten Fußgängerzone. Auch die Cafés am Marktplatz haben schon zu. Einzige Ausnahme: das Burger-Restaurant mit dem goldgelben "M". Hier brennt noch Licht, junge Menschen stehen vor der Türe, ziehen an Zigaretten. Keiner von ihnen will in Dessau bleiben. "Hier gibt’s keine Jobs – keine Zukunft", sagt die junge Frau.

Dessau, das ist die Stadt in Deutschland, die heute schon auf dem Stand ist, den der Rest der Republik erst in 20 Jahren erreichen wird – zumindest aus demografischer Sicht. Nirgendwo sonst in Deutschland sind die Menschen im Durchschnitt so alt wie in der einstigen Industriemetropole. Durchschnittlich jeder Dritte ist hier 65 Jahre oder älter. Nur 13 Prozent der Einwohner sind unter 20. In Europa toppt das nur die in Portugals Osten gelegene Region Pinhal Interior Sul (32,4 Prozent der Bevölkerung über 65) und die griechische Region Evrytania rund um die Stadt Karpenisi (32,2 Prozent). Das geht aus der jüngsten Erhebung des Statistischen Amtes der Europäischen Union (Eurostat) hervor.

Untersucht wurden 1315 Regionen in den 28 Mitgliedsländern der Europäischen Union. Der durchschnittliche Anteil an Menschen über 65 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ