Trinational

Die Infobest-Beratungsstellen wollen bürgernäher werden

Anette Mahro

Von Anette Mahro

Do, 10. Februar 2022 um 08:26 Uhr

Kreis Lörrach

Das grenzüberschreitende Leben wirft viele Fragen auf. Zur Beratung gibt es die Infobest-Beratungsstellen. Dort soll personell und konzeptionell aufgerüstet werden. Ziel ist eine größere Bürgernähe.

Infobest, das Netzwerk für Beratung in grenzüberschreitenden Fragen, will aufstocken. Unterstützt von der Hochschule Kehl und mitfinanziert aus dem europäischen Interreg-Programm wollen die vier Beratungsstellen am Oberrhein ihr Angebot erweitern und dazu dreieinhalb neue Stellen beantragen. Nach dem Vorbild der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung