Lahr

Die Pächterin des Traditionscafés Süßes Löchle gibt nach einem halben Jahr auf

Mark Alexander

Von Mark Alexander

Do, 19. Dezember 2019 um 10:38 Uhr

Lahr

BZ-Plus Seit August führt Michaela Dold das Café in dem markanten Haus in der Lahrer Friedrichstraße. Bald ist schon wieder Schluss: Am 31. Januar 2020 ist der letzte Öffnungstag unter ihrer Leitung.

Das markante Gebäude, der Eingangsbereich im Art Déco Stil, die historische Kasse – wer das "Süße Löchle" betritt, der versteht schnell, warum es unter Denkmalschutz steht. Als einziges Café in Baden-Württemberg. Was dem Betrachter auch ins Auge fällt, ist ein Gästebuch. Eine Besucherin schreibt darin von einer "liebevoll gestalteten Wohlfühloase". Sie wünscht der Pächterin noch "viele schöne Jahre" in dem Café. Eine andere Besuchergruppe freut sich darüber, dass sie die ganze Stube für sich allein hatte.

Der Mietvertrag läuft eigentlich noch bis 30. Juni 2020
Ersteres, der Wunsch nach vielen weiteren Jahren mit Michaela Dold, wird sich nicht erfüllen. Letzteres könnte der Grund dafür sein. "Es gab Tage, da war hier unten alles voll", sagt sie der BZ. "An anderen Tagen war längere Zeit überhaupt ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ