Städtebau

Die Stadt Offenburg startet die Bürgerbeteiligung zum Bahnhofsareal

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 08. April 2021 um 15:40 Uhr

Offenburg

Am Montag, 12. April, startet die Onlinebeteiligung zum städtebaulichen Wettbewerb Bahnhofsquartier. Das Areal soll zu einem attraktiven Eingangstor werden und mehr Raum für Begegnung bieten.

Zugleich benötigt der Bahnhof als zentraler Knotenpunkt aller Verkehrsarten laut Stadt dringend ein Upgrade. Dafür werde im Rahmen eines städtebaulichen Planungswettbewerbs ein Gesamtkonzept erarbeitet. Die Vorgaben für die Planer werden nun der Öffentlichkeit vorgestellt und sollen bestmöglich die Interessen der unterschiedlichen Nutzerinnen und Nutzer des Bahnhofsquartiers berücksichtigen. "Hierzu benötigt die Stadtverwaltung die Rückmeldungen aus der Öffentlichkeit", heißt es in einer Mitteilung.

Mitmachen ist einfach: Vom 12. April bis zum 2. Mai 2021 stehen dafür zwei Möglichkeiten zur Verfügung:
  • Online auf mitmachen.offenburg.de/bahnhof stehen alle Infos zu den Themenfeldern bereit. Über die Kommentarfunktion können Anregungen und Ideen eingebracht werden.
  • Vor Ort im Bahnhofsquartier kann sich jede und jeder auf einen persönlichen Rundgang durch das Wettbewerbsgebiet begeben. An sieben Orten im Bahnhofsquartier stehen während des Beteiligungszeitraums Info-Stationen bereit. Über einen QR-Code an jeder Themenstation besteht die Möglichkeit, direkt vor Ort Anregungen zum Themenfeld und den entsprechenden Aufgabenstellungen zu hinterlassen.