Ein Esel als Wahrzeichen

Johanna Kreuzpeintner

Von Johanna Kreuzpeintner

Fr, 06. Juli 2012

Zisch-Texte

Der Burschel hat viel zu bieten, finden zwei Schülerinnen.

Inmitten des Reblandes Offenburgs erhebt sich in Zell-Weierbach der 245 Meter hohe Burschel. Auf diesem Hügel steht in Form einer Esel-Skulptur das Wahrzeichen von Zell-Weierbach.

Hier genießen Wanderer und Spaziergänger die herrliche Aussicht über die Rebgemeinden, Offenburg und die Rheinebene. Zu verschiedenen Anlässen im Jahr dient dieser Ort als Treffpunkt für Einheimische und Gäste. So trifft man sich gerne zu Festen, wie dem Lichterfest im November oder dem Burschelfest vom Turnverein. Für Kinder ist es hier auch spannend: Man kann Höhlen bauen oder auf den Esel klettern. Picknicken kann man hier sehr schön und dabei hat man eine tolle Aussicht.