Account/Login

Erklär's mir: Warum protestieren Menschen?

  • Mi, 20. August 2014
    Erklär's mir

     

Am 9. August wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika – den USA – in der Stadt Ferguson, ein Jugendlicher mit schwarzer Hautfarbe von einem Polizisten mit weißer Hautfarbe erschossen. Als die Schüsse fielen, so wurde berichtet, habe der junge Mann sich weder gewehrt noch hatte er eine Waffe dabei. Die Familie und die Angehörigen des Getöteten waren und sind nun sehr aufgebracht und traurig. Nicht nur sie, auch Bewohner der Stadt denken, dass der Polizist den jungen Mann getötet hat, weil dieser schwarz ist. Während die Polizei den Fall untersuchte, erhielten die Einwohner immer mehr Informationen über den Tod des Jugendlichen. Daraus haben sich mittlerweile Unruhen entwickelt, die auf offener Straße stattfinden. Wenn Menschen wütend, traurig und sich ungerecht behandelt fühlen, dann beklagen sie sich, das hast du bestimmt auch schon mal erlebt. Jetzt stell dir vor, sehr viele Menschen versammeln sich auf der Straße und drücken ihre Gefühle über eine Ungerechtigkeit durch Worte und Taten aus. Das nennt man Protest. In Ferguson geschieht genau das: Menschen protestieren wegen des getöteten Mannes, auch deshalb, weil sie wollen, dass so etwas nicht mehr passiert.

Ressort: Erklär's mir

  • Artikel im Layout der gedruckten BZ vom Mi, 20. August 2014: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.