Gruppenvergewaltigung

Fall beim Hans-Bunte-Areal: Polizei nimmt elften Tatverdächtigen fest

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Di, 02. April 2019 um 16:24 Uhr

Freiburg

Im Fall der Gruppenvergewaltigung beim Hans-Bunte-Areal am 14. Oktober hat die Polizei einen elften Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich um einen 21 Jahre alten syrischen Asylbewerber.

Auf die Spur des Verdächtigen kamen die Ermittler aufgrund der Auswertungen von DNA-Spuren im Landeskriminalamt. Die Kriminaltechniker dort konnten aus Mischspuren eine weitere mutmaßliche Täter-DNA auslesen. Diese wiederum passte zu einer vorliegenden ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ