Silvesternacht in Freiburg

Feuerwehr und Rettungsdienst bei Einsätzen mit Böllern beworfen

Joachim Röderer und dpa

Von Joachim Röderer & dpa

Mo, 01. Januar 2018 um 11:26 Uhr

Freiburg

Die Feuerwehren in Freiburg mussten in der Nacht zu Neujahr zu knapp 30 Einsätzen ausrücken. Auch der Rettungsdienst hatte viel Arbeit. Dabei bewarfen Feiernde die Einsatzkräfte mit Böllern.

Für die Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren in Freiburg war es im Prinzip eine normale Silvesternacht. Die Wehrleute wurden an Silvester und in den ersten Stunden des neuen Jahres zu 28 Einsätzen gerufen. Meist handelte es sich um kleinere Brände von Hecken, Rasen, Müllcontainern, gelben Säcken oder um Lagefeuer. (siehe auch: Bilanz der Silvesternacht der Polizei Offenburg)

Brand in Mehrfamilienhaus
Einen größeren Einsatz gab es in der Ferdinand-Weiß-Straße im Stühlinger. Kurz nach Jahreswechsel war Alarm ausgelöst worden, weil auf einem Balkon im ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ