Übrig blieb nur der Hochaltar

Peter Kalchthaler

Von Peter Kalchthaler

Mo, 16. Juli 2012

Freiburg Süd

WIEDERSEHEN! Festungskirche am Schlossberg ist Geschichte.

SCHLOSSBERG/WIEHRE. Ende Mai weihte Dompfarrer Wolfgang Gaber das Peterskreuz, das die Stelle der einstigen Festungskirche Saint-Pierre (St. Peter) auf dem Schlossberg markiert. Weil es zu sehr verwittert war, hat das städtische Forstamt das erste 1998 auf Initiative des Kuratoriums Schlossberg aufgestellte Kreuz ersetzt. Es erinnert nicht nur an die Kirche, sondern auch daran, dass der Berg über zwei Jahrhunderte Schauplatz blutiger Kämpfe zwischen französischen und deutschen Truppen war. Der einstige Altar der Festungskirche steht nun im Annakirchle.

Mit dem Ende des Dreißigjährigen Krieges 1648 war das Elsass der Krone Frankreichs zugesprochen worden. Über den rechtsrheinischen Brückenkopf Breisach, seit 1632 in französischer Hand, zog im Herbst 1677 eine große Armee vor Freiburg und eroberte die Stadt in kurzer Zeit. Der Schlossberg war damals nur im vorderen Teil um das Burghaldenschloss modern befestigt. Auf der Höhe gab es lediglich ein kleines Fort, das wegen seiner Form "Salzbüchsle" genannt wurde. Die Stadt selbst war nur mit wenigen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ