Eine einladende Idylle vor der Tür

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Di, 27. Mai 2014

Freiburg

Zum 100-jährigen Bestehen der Gartenstadt gab’s Führungen und Besuche mit verschiedenen Schwerpunkten in mehr als 20 Gärten.

HASLACH. Überall ranken Rosen, vorn hinter dem Eingang sind schon Himbeeren reif, ein Tisch und Stühle laden zum Bleiben ein. Erst recht, weil es im Garten von Barbara Reif Leckeres gibt: Apfel- und Schoko-Kirsch-Kuchen, Schoko-Muffins und zum Mitnehmen Gläser mit Quittengelee und Karamellcreme. Der Garten an der Bauhöferstraße war einer von mehr als 20, die am Samstag zur Feier von "100 Jahren Gartenstadt" für Gäste offen waren. Zudem informierten sich rund 200 Menschen bei zwei "Vistatour"-Führungen über Hintergründe der Gartenstadt.

Die Gartenstadt? "Die fanden wir immer toll – aber wir kennen sie nur vom Vorbeifahren", sagt ein junges Paar. Darum sind sie zur Führung gekommen. Weil so viele da sind, entstehen zwei Gruppen, eine führt Carola Schark, die selbst in Haslach aufgewachsen ist und nicht nur die Vorurteile gegenüber dem Arbeiterstadtteil kennt, sondern auch deren Ursprünge.

Die begannen lange vor dem Bau der Gartenstadt, die sozial benachteiligten Arbeitern würdigeres Wohnen als sonst üblich sichern sollte. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ