Interview

Architekt Degelo: Erwarte keine negativen Reaktionen auf die neue UB

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Do, 16. Mai 2013 um 15:11 Uhr

Freiburg

Der Basler Architekt Heinrich Degelo hat die neue Universitätsbibliothek entworfen, die im Herbst 2014 fertig sein soll. Warum er keine negativen Reaktionen erwartet, sagt er im Interview.

BZ: Wenn demnächst mit dem Anbringen der Fassade begonnen wird, wird das bestimmt für Gesprächsstoff in der Stadt sorgen. An einem so modernen Bau scheiden sich die Geister. Rechnen Sie mit emotionalen Reaktionen?
Degelo: Zum Glück weckt Architektur Emotionen hervor, es ist schlimm für einen Architekten, wenn das nicht der Fall ist. Nur wenn man belanglose Null-Acht-Fünfzehn-Architektur macht, dann gibt es keine Reaktionen. Wir erwarten aber keine negativen, sondern eher positive Reaktionen. Man sieht ja jetzt schon ein wenig, dass das Volumen des neuen Gebäudes sehr viel versöhnlicher ins Stadtgefüge passt als das alte. Das wird mit der Fassade noch harmonischer und ruhiger werden. Die schrägen Stützen sind ja sehr auffällig und auch etwas ungestüm – alles sieht schief und schräg aus.

BZ: Was ist für Sie gute und was ist schlechte Architektur?
Degelo: Das hat etwas mit Zeit zu tun. Wenn man ein Gebäude anschaut und ein gutes Gefühl dabei hat, wenn es einen nicht aufregt, sich in die Stadt einordnet und seinen Platz nimmt, der ihm zusteht, und wenn man dann zehn oder 20 Jahre später wieder vorbeigeht und einem das Gebäude noch immer gefällt, dann ist das gute Architektur. Ein Gebäude muss einen Ort besser machen, als er vorher war, und ihm eine stärkere Identität geben. Wenn es überall stehen könnte und keinen Bezug zu seiner Umgebung aufnimmt, dann ist es meistens schlechte Architektur.

BZ: Muss gute Architektur spektakulär sein?
Degelo: Nein, nicht jedes Gebäude darf spektakulär sein, das wäre eine Katastrophe. Das ist vergleichbar mit einem Ball, auf dem nur Prinzessinnen sind, das ist stinklangweilig.

BZ: Aber Ihr Entwurf ist spektakulär.
Degelo: Das Gebäude hat ein sehr großes Volumen, es ist das öffentlichste Gebäude der ganzen Universität. Alle Bürger der Stadt sind eingeladen, die Bibliothek zu nutzen, sie ist 24 Stunden am Tag offen – man kann immer rein und raus. Damit hat es ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ