Samstags-Uni

Wie Rüdiger Safranski Heidegger sieht

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Mo, 06. Februar 2017

Freiburg

Der Heidegger-Biograph Rüdiger Safranski sprach bei der Samstags-Uni über die Ambivalenz im Umgang mit dem Philosophen.

Rüdiger Safranski hat keine Probleme damit, eine fein säuberliche Trennlinie zu ziehen zwischen einem guten und einem schlechten Heidegger. Der gute: Das ist, wie der in Badenweiler lebende Biograph berühmter Dichter und Philosophen wie Goethe, Schiller, Nietzsche und eben auch Martin Heidegger bei der Samstags-Uni im bis auf den letzten Platz besetzten Audimax – nicht alle Interessenten bekamen Einlass – in seinem Vortrag in der Reihe "Nationalsozialismus in Freiburg" erläuterte, der Verfasser des Jahrhundertbuchs "Sein und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ