Freiburger Straßennamen (2)

Johann Jacob Renner war ein umstrittener Freiburger Statthalter

Thomas Goebel

Von Thomas Goebel

Mi, 19. Oktober 2016

Freiburg

Johann Jacob Renner war Stadtrat und Wohltäter – und mit verantwortlich dafür, dass viele Freiburger Frauen als „Hexen“ verbrannt wurden. Eine Wissenschaftlerkommission hat daher vorgeschlagen, die ihm gewidmete Rennerstraße umzubenennen – so wie elf andere Straßen auch. Die BZ befasst sich in einer Serie mit den Ergebnissen der Kommission.

Am 27. August 1603 tobte ein ungewöhnlich heftiger Streit in der Sitzung der Freiburger Ratsherren: Andreas Flader, als Statthalter des Schultheiß’ für gerichtliche Angelegenheiten zuständig, beklagte sich laut Ratsprotokoll "bewegt", also emotional: Die ständigen Verhöre der im Turm gefangenen "Hexenweiber" seien ihm zu viel, er wolle sie nicht mehr führen, zumindest sollten sich die beiden anderen Herren der Stadtregierung beteiligen. Obristzunftmeister Johann Jacob Renner und sein Kollege forderten Flader "mit hitzigen Worten" auf, seine Aufgabe selbst zu erledigen – der Streit eskalierte, bis ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ