Landwirtschaft

Freiburger Ortschaften wehren sich gegen Öko-Zwang für Landwirte

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Mi, 10. Oktober 2018 um 12:15 Uhr

Freiburg

Der Antrag der Grünen, städtische Flächen in Freiburg nur noch an Bio-Betriebe zu verpachten und Pestizide zu verbieten, sorgt in den Ortschaftsräten für zum Teil heftige Reaktionen: Die meisten haben den Vorstoß abgelehnt. In zwei Wochen soll der Gemeinderat darüber entscheiden.

Derweil bemühen sich die Grünen, den betroffenen Landwirten Brücken zu bauen. Im Ortschaftsrat Waltershofen war von "Zwangsökologisierung" die Rede, in Munzingen von einem "unprofessionellem Schnellschuss", in Opfingen hieß es, das Ansinnen sei "eine Frechheit". In den landwirtschaftlich geprägten Ortschaften ist der Unmut groß.

Grund für die Aufregung ist ein Antrag der Freiburger Grünen in Sachen Biodiversität und Artenschutz. Um ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ