Vor 25 Jahren eine neue Synagoge: Gemeinsam eine Gemeinde

Julia Littmann

Von Julia Littmann

Sa, 20. Oktober 2012

Freiburg

Vor 25 Jahren bekam die aktuelle Einheitsgemeinde jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger eine neue Synagoge.

Die Zeit nach dem Holocaust, die ersten Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, waren enorm schwierig, erzählen manche der alten Mitglieder der Israelitischen Gemeinde. Wer überlebt hatte, war traumatisiert, suchte umso mehr das Miteinander in der winzigen Gemeinde. Der erste Versammlungsraum für die 45 Jüdinnen und Juden war von 1946 an in der Hansjakobstraße 8. Die kleine Gemeinde war dann von 1953 an ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung