Gastronomie

Freiburger Restaurants stellen auf Essen zum Mitnehmen oder Abholen um

Gina Kutkat

Von Gina Kutkat

Mi, 18. März 2020 um 19:35 Uhr

Gastronomie

Die einen machen zu, die anderen weiter, solange es geht: Freiburger Lokale bieten ihren Gästen das Essen "to go" oder zum Abholen an. Ein Beispiel ist der Goldene Anker, der Schnitzel aus dem Fenster verkauft.

Not macht erfinderisch. Dieser Spruch beschreibt dieser Tage die Situation in der Freiburg Gastro-Szene treffend. Weil der Betrieb von Gaststätten in Baden-Württemberg nur noch gestattet ist, wenn gewisse Vorkehrungen getroffen werden, steigen viele Gastwirte und Cafébetreiber auf einen Abhol- oder Lieferservice um.

Auch Volker Schneider, Wirt des Goldenen Ankers in der Talstraße, muss umplanen. Zwar hat das Restaurant, das besonders für seine Riesenschnitzel bekannt ist, noch wie gewohnt ab 12 Uhr geöffnet und bietet einen Mittagstisch an. Doch aufgrund der aktuellen Entwicklungen ist nicht klar, wie lange das noch erlaubt ist. "Wir verkaufen deshalb ab Mittwochabend 18 Uhr aus dem Fenster", sagt Schneider. Was er gerne als "Freiburgs ersten Schnitzel-Drive-In" bezeichnen würde, ist nur fast einer: Die Leute sollen ihre Bestellungen telefonisch durchgeben und können sich dann Schnitzel, Cordon Bleu, Rinderrouladen, hausgemachte Spätzle und Brägele am Fenster zum Biergarten abholen. So soll der Kontakt zwischen Kunden und Personal weitmöglichst minimiert werden. Bis 21 Uhr soll es den Service geben.

Hoffnung, dass sich alles schnell normalisiert

Die Stimmung sei gedrückt, erzählt der Wirt, der seit zwölf Jahren im Goldenen Anker Regie führt. "Trotzdem sind alle Mitarbeiter verständnisvoll. Jeder hat ja aufgrund der Krise gerade dasselbe Problem", so Schneider. Auch für ihn als Wirt eines gut laufenden Lokals sei die finanzielle Lage kritisch. "Ich habe eine Verantwortung meinen Mitarbeitern und meiner Familie gegenüber und muss Löhne weiterzahlen." Er hofft auf Unterstützung vom Staat und darauf, dass sich die Lage in ein bis zwei Monaten wieder normalisiert.



Dieser Zeitraum könnte für viele kleine Lokale in Freiburg schon kritisch werden. In den sozialen Medien teilen seit Dienstag immer mehr Restaurants und Cafés mit, dass sie weiterhin geöffnet haben – solange es geht. Viele bieten ihre Speisen zum Mitnehmen an – zum Beispiel das Lollo in der Wiehre, das Restaurant Glasmännlein in Freiburg-Haslach oder der Bowl-Laden Mamahé in der Innenstadt, der auch einen Lieferservice eingerichtet hat. Bestellungen sind ab zehn Bowls möglich und werden von Inhaber Maximilian Mauthe persönlich ausgeliefert.

"Weitermachen" als Devise

Auch das mexikanische Restaurant "Holy Taco Shack" ist erfinderisch: Dort kann man die Bestellung vor der Terrassentür telefonisch auslösen und bekommt das Essen dann gebracht. "Es wäre super, wenn ihr das Geld passend mitbringt und in die extra dafür bereitgestellte Schale legt", schreiben die Betreiber Anika und Geoff de Forest auf Facebook.

Tische auseinander stellen, Hygienevorschriften einhalten und weitermachen – das ist auch die Devise vieler Cafébetreiber der Stadt. "Wir brauchen euch", schreiben die Inhaberinnen des Pausenraums in Zähringen auf Instagram. "Bis auf Weiteres bis 18 Uhr geöffnet", teilt Simon Spillmann von der Eismanufaktur mit und nimmt Eisbestellungen entgegen. Und auch die Günter Coffee Roasters in Günterstal haben ihre Terrasse vorerst geöffnet – und servieren den Kaffee in Bechern.

Folgende Restaurants und Cafés bieten einen Liefer- oder Abholservice an:

Restaurants:

Biokeller Bistro – vegetarisches und veganes essen zum Abholen
Baires – to go und zum Liefern
Maria Bar – to go und zum Liefern
Grüner Baum Lorettostraße – Essen und Getränke zum Abholen
Lollo – To go
Time-Out: To go

Kartoffelhaus – To go

Glasmännlein – To go

Yepa Yepa – To go

Holy Taco Shack – To go und Bestellungen auf der Terrasse

Damaskus – To go

La Culinaria – To go

Zur Linde – To go

mmh Leckerbar – To go

Mamahé Bowls – To go und Lieferservice ab 10 Bowls aufwärts

Mr. Döner – To go

Gasthaus Zum Stahl, Kartäuserstraße – To go

Cafés:

Pausenraum – To go

Hermann – To go

5 Senses – Online-Shop

Günter Coffee Roasters – Terrasse geöffnet und Kaffeebestellungen via Online-Shop

Café Auszeit – To go

Mehr zum Thema: