Titisee-Neustadt

Ins alte Postengebäude ist ein neues Café eingezogen

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Di, 07. März 2017 um 11:37 Uhr

Gastronomie

K wie Kaffee, K wie Kultur. Daraus wird Kaffee-Kultur, die zu pflegen Christian Franz’ Ziel ist. Er hat in Titisee ein Kaffeehaus eröffnet. Der Ort ist so ungewöhnlich wie der Name.

Denn die 25 Plätze finden sich im Erdgeschoss des ehemaligen Polizeipostens, der so nach jahrelangem Leerstand wieder eine Nutzung erfährt. Wer je hier war, ob als braver Bürger oder als – nun ja, Sie wissen schon, der wird die Räume sofort wiedererkennen.

All zu viel verändern wollte Franz nicht. Der Windfang, das Podest, der Parkettboden und Holztäfelung an den Wänden geben das Ambiente, das mannshohe Kaffeeröstgerät tut das Seine dazu. Neu sind die Theke, von der aus die Gäste bedient werden, und eine große, schwarze, Wand, auf der mit Kreide das Angebot geschrieben steht.

Auch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ