Vereint im Verein

"Älter werden im Rieselfeld" bringt Senioren zusammen

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Mi, 20. April 2016

Freiburg

Kürzlich bei einem der Seniorennachmittage im Glashaus steuerten sie nicht nur selbstgebackenen Kuchen bei, sondern nutzten die Gelegenheit, sich vorzustellen: Die Frauen des Besuchsdiensts vom Verein „Älter werden im Rieselfeld“ (Äwir) wollen bekannter werden, damit alle, die Hilfe brauchen, sie bekommen.

RIESELFELD. Und sie wünschen sich neue Mitglieder, am liebsten Männer. Das Ziel der Besuchsdienst-Frauen ist das selbe wie das von "Äwir" insgesamt: Ein Klima zu schaffen, in dem alle auf einander achten und sich unterstützen – besonders die Älteren.

Klar, dass sie zusammen hier sind und gemeinsam Kuchen essen: Beim Seniorennachmittag sitzen Gundel Predan (68) und Anne Groß (79) nebeneinander. Die beiden sind befreundet, seit sie regelmäßig zusammen Bridge spielen. Und weil Anne Groß, seitdem sie schwer erkrankt ist, Unterstützung braucht, kümmert sich Gundel Predan um alles, was anfällt. Jeden Tag ruft sie bei Anne Groß an: "Brauchst du was?" Sie ist da, wenn Einkäufe oder ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ