Hermann Maas ist ein großes Vorbild

Gertrude Siefke

Von Gertrude Siefke

Di, 28. Januar 2014

Gengenbach

Die Evangelische Kirchengemeinde Gengenbach zeichnete den Förderverein Ehemalige Synagoge Kippenheim aus.

GENGENBACH. Der Förderverein Ehemalige Synagoge Kippenheim hat am Sonntag die Hermann-Maas-Medaille der evangelischen Kirchengemeinde Gengenbach verliehen bekommen. Dessen Vorsitzender Jürgen Stude will den Preis als Ansporn verstanden wissen, weiter die deutsch-jüdische Geschichte zu vermitteln – gerade auch dann, wenn es keine Zeitzeugen des nationalsozialistischen Völkermords an den Juden mehr geben wird: "Das ist unsere Aufgabe."

Im Beisein des Landesbischofs und Schirmherrn Ulrich Fischer überreichte Pfarrer Jan Mathis die mit 2500 Euro dotierte Auszeichnung, die zum achten Mal vergeben wurde. Mit dem Geld soll ein Jugendprojekt des Fördervereins unterstützt werden, bei dem sich Schülerinnen und ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung