Bonaparte ebnete den Weg zum Weingut

Volker Münch

Von Volker Münch

Sa, 11. Juli 2015

Heitersheim

Das Weingut Zotz in Heitersheim feiert sein 150-jähriges Bestehen – der heute in fünfter Generation geführte Familienbetrieb produzierte einst im Malteserschloss.

HEITERSHEIM. Ohne den französischen Herrscher Napoleon würde es vermutlich das Heitersheimer Weingut Julius Zotz heute nicht geben. Doch was hat der berühmte französische Bonaparte, der sich selbst zum Kaiser krönen ließ, mit dieser Winzerfamilie zu tun? Mit der Säkularisation ging ein Teil des Malteserschlosses in das Eigentum weltlicher Bürger über. Einige Jahre später kam der Ostflügel in die Hände von Karl Zotz, dem Vater des Weingutbegründers Julius Zotz. Am Sonntag wird nun das 150-jährige Jubiläum gefeiert.

NAPOLEON SÄKULARISIERTE

Die Herrschaft und Bedeutung der katholischen Kirche, die bereits über Jahrhunderten große Güter und Reichtum ansammelte, war der damaligen Republik und Napoleon bereits während der Französischen Revolution ein Dorn im Auge. Das galt auch für den Malteserorden in Heitersheim, der faktisch unter der Ägide Napoleons enteignet wurde und sein großzügiges Schloss verlor. So waren die Voraussetzungen für eine weltliche Nutzung, später veredelt mit Wein, gegeben.

Längst hatte sich das Schicksal Napoleon Bonapartes mit seiner Verbannung und dem Tod im Jahr 1821 erfüllt, als Karl Zotz, der Vater von Julius I, bereits im Jahr 1845 in den Gebäuden des Malteserschlosses einen ersten Weinbau- und Weinhandelsbetrieb aufbaute. Das war die Keimzelle für das heutige Weingut.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung