"Hoch 3" ist sehr begehrt

Christine Storck

Von Christine Storck

Mi, 16. Oktober 2019

Offenburg

Bereits 75 Prozent der baureif erschlossenen 41,6 Hektar Gesamtfläche vermarktet.

OFFENBURG/SCHUTTERWALD. Der interkommunale Gewerbepark "Hoch 3" wächst: Bis heute wurden bereits 32,2 Hektar und damit mehr als 75 Prozent der baureif erschlossenen 41,6 Hektar Gesamtfläche im ersten und zweiten Bauabschnitt vermarktet. Das teilte der Zweckverband im Nachgang einer Verbandsversammlung auf Anfrage mit. "Es gibt viele Interessenten. Leider können nicht alle berücksichtig werden, vor allem bei kleinerem Flächenbedarf", sagte Ralf Grundheber. Allein 2018 seien 2,5 Hektar für die Ansiedlung von Betrieben veräußert worden.

Aktuell stehen im Teilgebiet Hohberg keine und in Schutterwald noch knapp zehn Hektar Gewerbeflächen zur Verfügung, die allerdings – von einem knapp ein Hektar großen Grundstück abgesehen – entweder als Kaufoptionen für geplante Betriebserweiterungen vorgemerkt oder erst nach der Verlegung einer Stromleitung vermarktungsfähig sind.

Besagte Stromleitung wird von der EnBW betrieben und quert ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ