"Ich hatte Angst vor Bomben"

Nazanin Fadaiy, Maja Brüderle und Tina Doll, Klasse 4a, Staufenbergschule, Durbach

Von Nazanin Fadaiy, Maja Brüderle, Tina Doll, Klasse 4a, Staufenbergschule & Durbach

Sa, 20. Mai 2017

Zisch-Texte

Geflohen aus Afghanistan.

Ich heiße Nazanin Fadaiy und komme aus Afghanistan. In Afghanistan war es sehr schön, bis Krieg herrschte. Ich ging nicht in die Schule, weil es dort wirklich gefährlich war. Außerdem wollte ich meiner Familie helfen. Ich bin aus Afghanistan geflohen.

Jetzt lebe ich schon anderthalb Jahre mit meiner Familie in Deutschland, und ich bin hier sehr glücklich. In Deutschland ist alles anders. Hier gibt es keinen Krieg, und Schule ist Pflicht. Meine Familie und ich haben viele Freunde gefunden. Ich habe zwei beste Freundinnen, sie heißen Maja und Tina. Die beiden haben noch nie Krieg erlebt und können jeden Tag in die Schule gehen.

In Afghanistan hatte ich Angst, dass eine Bombe in unser Haus einschlägt. Aber hier müssen wir keine Angst mehr haben. Maja und Tina sind noch nie geflohen. Und so wie es im Moment aussieht, werden sie auch nicht fliehen müssen. Leider muss ich vielleicht bald wieder zurück in meine Heimat. Aber ich will lieber bleiben. Denn hier sind wir glücklich und zusammen!