Account/Login

Kultur

Im Weiler Kesselhaus hat das Virus die Pläne der Künstler durchkreuzt

  • Di, 26. Mai 2020, 09:59 Uhr
    Weil am Rhein

BZ-Plus Viel ruhiger als sonst geht es in den Ateliers im Kulturzentrum zu. Die BZ hat sich bei einigen Künstlerinnen und Künstlern umgehört, wie stark sie von der Corona-Krise betroffen sind.

Dorothee Rothbrust kann regelmäßig in ...geht die Pandemie nicht an ihr vorbei.  | Foto: Roswitha Frey
Dorothee Rothbrust kann regelmäßig in ihrem Atelier arbeiten, aber spurlos geht die Pandemie nicht an ihr vorbei. Foto: Roswitha Frey
"Es ist sehr ruhig", sagt Niels Tofahrn aus Weil am Rhein, der fast täglich im Atelier arbeitet. "Es war viel weniger los, weil das Kulturcafé geschlossen war und nur Take-away anbieten durfte. Auch der Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen fehlte." Viele seiner Schweizer Künstlerkollegen habe er seit Wochen nicht mehr gesehen. Beim Arbeiten im Atelier habe sich für ihn nicht so viel ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar