Ein Kita-Neubau rückt näher

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Sa, 17. Oktober 2020

Freiburg

Ortschaftsrat befasst sich mit Schul- und Betreuungsthemen.

Schulentwicklungsplan: Für etwas Verwunderung im Gremium sorgte die Prognose zu den künftigen Schülerzahlen an der Lindenberg-Grundschule in der Tuniberg-Ortschaft. Denn laut dem neuen Schulentwicklungsbericht der Stadtverwaltung, den Ingrid Geiß vom Schulamt präsentierte, ist dort gegenüber dem Stand vom Schuljahr 2019/20 mit 146 Schülern bis zum Jahr 2024 ein leichter Rückgang auf 141 Schüler vorhergesagt. Auf Rückfrage von Elisabeth von Kageneck (Bürger für Munzingen) versicherte Geiß, dass dort die aktuelle Bevölkerungsprognose zugrundeliege. "In Munzingen ist keine Erweiterung der Grundschule nötig", so Geiß’ Fazit. Kageneck appellierte ferner an die Verwaltungsmitarbeiterin, sich doch für eine möglichst schnelle Realisierung der geplanten weiterführenden Schule am Tuniberg einzusetzen. Klaus Riemann (Unabhängige Liste) gab zu bedenken: "Das Berthold-Gymnasium muss zuerst erweitert werden." Er lobte, dass die Schulart noch offen sei. "Hier in Munzingen haben wir da eine etwas andere Sichtweise als die übrigen Tunibergortsteile", so Riemann. Munzingen hat aktuell einen merklich geringeren Anteil an Gymnasiasten (41,4 Prozent) als Opfingen (46,7 Prozent), Tiengen (51,1 Prozent) und Waltershofen (71,3 Prozent).

Kita "Sonnengarten": Anders als bei der Grundschule gibt es bei der Kita "Sonnengarten" mittelfristig ein Platzproblem. Darauf wies Beatus Kamenzin bei der Vorstellung von Elternbefragung und Kindertagesstättenbedarfsplanung hin. Die räumlichen Kapazitäten ließen sich voraussichtlich nur durch einen Neubau erweitern. In der aktuellen Ausbauplanung bis Anfang 2023 sind für Munzingen allerdings keine zusätzlichen Betreuungsplätze vorgesehen.

Container im Vorgarten: Ausführlich debattiert hat der Ortschaftsrat über den Wunsch eines Hausbesitzers, im Vorgarten seines Hauses am Schlattweg einen 2,60 Meter hohen und sechs Meter langen Lagercontainer aufzustellen. Ulrich Schopp (Bürger für Munzingen): "Das ist sicher kein schöner Anblick. Das geht so eigentlich nicht." Am Ende beschloss das Gremium mit großer Mehrheit, den Antrag abzulehnen und zugleich die Stadtverwaltung zu bitten, die Sache nochmals zu prüfen. Denn schon jetzt sei die Fläche dort nicht begrünt, wie es in den Unterlagen heißt, sondern gepflastert.

Und sonst: An der Lindenbergschule hat die Installation des flächendecken W-Lan-Netzes begonnen. Darauf wies Ortsvorsteher Christian Schildecker (Munzinger Wählergemeinschaft) hin.

Dauer: 90 Minuten.
Teilnehmer: elf der zwölf Räte.
Zuhörer: einer.