"Da kommt die Seele nicht hinterher"

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Mi, 08. April 2015

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Zwei Mütter, die ihre jugendlichen Söhne bei Unfällen verloren haben, initiieren einen Gesprächskreis für Eltern mit selbem Schicksal.

FREIBURG. Nicht nur Silvester wird für sie nie wieder so sein wie früher. In Silvesternächten haben Pia Wedekind und Flor Schmidt ihre Söhne verloren – beide wurden von Autos angefahren. Jetzt wollen sie anderen Eltern, deren jugendliche Kinder gestorben sind, beistehen beim Trauern, aber auch bei der Suche nach neuen Wegen. Darum gründen sie einen Gesprächskreis, der am 13. April beginnt.

Am 31. Dezember 2010 war die Welt der Familie Wedekind noch wie gewohnt: Der 19-jährige Constantin machte sich auf den Weg zum Feiern, seine Eltern und er wünschten sich einen guten Start ins neue Jahr. Alles war wie immer. Am frühen Neujahrsmorgen kam dann der Anruf: Constantin war – zu Fuß auf dem Weg von Gundelfingen zu seinem Wohnort Emmendingen – von einem Auto erfasst worden und lag im Koma. 14 Tage lang bangten seine Eltern und sein damals 15-jähriger Bruder um ihn, bis ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ