Länger leben oder in Würde sterben ?

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Fr, 06. August 2010

Kreis Lörrach

Patientenverfügungen standen im Mittelpunkt eines Vortrags.

LÖRRACH. Um Patientenverfügungen, Vorsorgevollmacht und Betreuungsrecht ging es in einem Vortrag im Lörracher Kreiskrankenhaus innerhalb der Woche der Justiz. Dabei wurden neben medizinischen auch rechtliche Aspekte erläutert.

"Die Ärzte haben kaum noch etwas zu sagen, weil im Prinzip alle Vorkehrungen schon vorher getroffen werden", sagte Martina Standop, Ärztin am Kreiskrankenhaus Rheinfelden zum Thema Patientenverfügung. "Aber die Probleme sind natürlich nicht mehr die gleichen wie früher. Die natürlichen Lebensgrenzen sind verwischt", fügte sie an. Mit Apparatemedizin können auf Pflegestationen Menschen heute länger am Leben gehalten werden. Vor diesem Hintergrund müsse man sich die Frage nach den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ