Der Druck im Kessel ist nicht mehr da

Ulrike Sträter

Von Ulrike Sträter

Sa, 23. Juni 2018

Lahr

Sulz hat sich in der Flüchtlingsfrage entspannt / Die vor zwei Jahren geschürten Ängste blieben bis heute unbegründet.

LAHR. Die Einrichtung einer Unterkunft für Geflüchtete in der Sulzer Kähnermatt hatte vor zwei Jahren für erhebliche Turbulenzen im Ort gesorgt. Heute ist die Lage erkennbar entspannt. Eine Bestandsaufnahme.

Eine irakische Mutter mit drei Kindern sowie ein syrisches Ehepaar waren die ersten Flüchtlinge, die im April 2016 in dem ehemaligen Kindergarten ein Zuhause fanden. Der Weg dorthin war steinig. Katholische Kirchengemeinde und Landratsamt verhandelten lange, bis der Verkauf des Gebäudes im Dezember 2015 unter Dach und Fach war. Wie sind die Flüchtlinge in dem 3600-Einwohner-Ort angekommen? Haben sich die Befürchtungen mancher Anwohner bewahrheitet, dass durch die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ