Hotelprojekt

Landbesitzer aus Titisee will Gelände doch nicht an Investoren verkaufen

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Do, 23. Mai 2019 um 20:33 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Die Pläne sind umstritten – und ihre Umsetzung ist nicht einfacher geworden: Am Titisee soll ein weiteres Hotel entstehen. Doch einem der Grundbesitzer ist der Friede im Ort wichtiger.

Dem Investor für das mögliche Hotelprojekt auf der Titiseer Hermeswiese bricht damit fast ein Viertel des Grundstücks weg. Christian Winterhalder vom Hermeshof hat am Donnerstag erklärt, dass er sein Gelände nicht verkaufen wird.

"1000 Unterschriften, das ist schon eine Größenordnung. Dreiviertel des Dorfs spricht sich gegen den Hotelbau aus." Christian Winterhalder Das angekündigte Bürgerbegehren war für ihn nur der Auslöser für den Schritt, sagt Winterhalder ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ