Ganz spezielle Klänge

Die E-Cello Klangzauberer Max Lilja und Fried Dähn traten in Lörrach auf

Kathrin Ganter

Von Kathrin Ganter

Fr, 23. November 2018 um 18:09 Uhr

Lörrach

Der vergnügte Klangprofessor Fried Dähn und der finno-melancholisch wirkende Max Lilja, ehemals Apocaplyptica, traten mit zwei E-Cellos im Nellie Nashorn in Lörrach auf.

Er verstehe das Cello besser als die anderen Instrumente, sagte Max Lilja. Deshalb mache er mit ihm Musik. Er lasse die Musik sich gern selbst komponieren, sagt Fried Dähn, sein Cello gebe vor, wie sich ein Lied entwickle. Alleine und gemeinsam auf der Bühne des Nellie Nashorn sind die beiden E-Cellisten mit ihrer experimentellen und sphärischen Musik ein Erlebnis. Und bringen die Erkenntnis: Cellos können sogar rülpsen.
"Willkommen zurück von dem Trip, schlimmer wird’s nicht", verspricht Fried Dähn. Tatsächlich haben sich vereinzelt Besucherinnen des Nellie Nashorn schon ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ