Jüdische Gemeinde feiert Chanukka und fünf Jahre Synagoge

Martina David-Wenk

Von Martina David-Wenk

Di, 03. Dezember 2013

Lörrach

Jüdische Gemeinde feiert Chanukka und fünf Jahre Synagoge / Preis für die Architektur.

LÖRRACH. In Lörrach wurde am Sonntag anlässlich des jüdischen Chanukka-Festes nach Sonnenuntergang auf dem Balkon der Synagoge die fünfte Kerze am Chanukka-Leuchter angezündet. Dieser fünfte Tag des Lichterfestes war in diesem Jahr ein besonderer, denn die israelitische Kultusgemeinde (IKG) in Lörrach feierte zugleich das fünfjährige Bestehen der neuen Synagoge in Lörrach. Eingeweiht wurde sie am 9. November 2008.

Die Gemeinde mit Rabbiner Moshe Flomenmann legte die offizielle Feier in die Chanukka-Woche. Am 9. November stand das Gedenken am 75. Jahrestag der Reichspogromnacht im Vordergrund. In der Chanukka-Woche gedenken die Juden weltweit jenes Wunders im Jahr 164 vor Christus, als bei der Wiedereinweihung des Tempels der kleine Ölvorrat nicht nur für einen Tag, sondern für eine ganze Woche die Flamme ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ