BZ-Interview

Lohnen sich Bausparverträge heute noch?

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Mo, 12. November 2018 um 19:00 Uhr

Wirtschaft

Im BZ-Interview verteidigen Wolfgang Kaltenbach, Chef der Landesbausparkasse (LBS) Südwest, und sein designierter Nachfolger Stefan Siebert den Bausparvertrag gegen seine Kritiker.

Nach Ansicht von Wolfgang Kaltenbach und Stefan Siebert kommt dem Bausparen eine enorme volkswirtschaftliche Bedeutung zu. Es helfe, Immobilienkrisen zu vermeiden. Warum, erklären die beiden LBS-Führungskräfte im BZ-Interview.

BZ: Haben Sie Bausparverträge?
Kaltenbach: Meine Familie ist mit Bausparverträgen gut bestückt. Ich habe zwei. Der eine dient zur Zinssicherung, der andere ist ein Wohn-Riester-Vertrag. Auch meine Frau und meine Kinder haben Bausparverträge.
Siebert: Selbstverständlich. Vorbild war meine Schwiegermutter, die auch jenseits des 80sten Lebensjahres noch unbedingt einen Bausparvertrag haben wollte.

BZ: Warum ergibt es heute noch Sinn, Bausparverträge abzuschließen?
Kaltenbach: Der Bausparvertrag ist nach wie vor der beste Weg zum Wohneigentum. Und das eigene Haus, die eigene Wohnung, sind neben der gesetzlichen Rente die mit Abstand sichersten Formen der Altersversorgung. Wer in der eigenen Wohnung lebt, braucht keine Angst vor Mieterhöhungen zu haben. Für eine eigene Immobilie wird jedoch Eigenkapital benötigt. Der Bausparvertrag ist eine hervorragende Möglichkeit, um Eigenkapital zu bilden. Er hat deshalb auch eine bessere Form der staatlichen Förderung verdient. Ich plädiere zum Beispiel dafür, die Einkommensgrenzen für die staatliche Wohnungsbauprämie zu erhöhen. Sie sind seit Jahren trotz Inflation unverändert. Dies käme gerade Familien zugute, denen die Wohnungsnot besonders zu schaffen macht.

"Der Bausparvertrag ist die einzige Möglichkeit, in Zukunft mit der Gewissheit zu leben, dass ich weiter vom derzeit extrem günstigen Zinsniveau profitieren und dabei auch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ