Basel

Mann nach Auseinandersetzung in Basler Club lebensgefährlich verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 14. April 2019 um 15:02 Uhr

Basel

Drei Verletzte – das ist ist die Bilanz einer Auseinandersetzung mit Fäusten und Stichwaffen in Basel. Einer der Männer wurde lebensgefährlich verletzt.

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung sind in der Nacht zum Sonntag in Basel drei Menschen verletzt wurden, einer davon lebensgefährlich. Sechs Menschen wurden festgenommen.

Laut Staatsanwaltschaft wurden nach einem Streit zwischen mehreren Menschen in einem Club unweit des Güterbahnhofs Wolf zwei Brüder von einer Gruppe angegriffen. Der Vorfall ereignete sich um 3.30 Uhr. Dabei wurde einer der Männer mit einer Stichwaffe schwer verletzt, der andere mit Schlägen traktiert. Ein weiterer Mann erlitt Stich- und Schnittverletzungen.

Polizei sucht Zeugen

Mehrere Tatbeteiligte flüchteten. Der 34-jährige Schwerverletzte wurde in die Krankenhaus eingewiesen. Der Tathergang und der Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung sind noch nicht geklärt.

Die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft hat deshalb für die weiteren Ermittlungen eine Sonderkommission eingesetzt. Zeugenhinweise an Tel. 004161/267 71 11, oder die nächsten Polizeiwache.