Breisgau-Hochschwarzwald

Mehr als die Hälfte der an Corona Verstorbenen im Landkreis lebte in Heimen

Jannik Jürgens

Von Jannik Jürgens

Di, 23. Juni 2020 um 10:20 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

BZ-Plus Bewohner von Senioreneinrichtungen machen laut Gesundheitsamt 56 Prozent der Verstorbenen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald aus. In 19 Heimen gab es Corona-Reihentests.

Mehr als die Hälfte der Menschen, die im Landkreis an den Folgen von Covid-19 gestorben sind, haben in einem Altenpflegeheim gelebt. Das teilte das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald auf BZ-Anfrage mit. Bei 56 Prozent liege der Anteil, was etwa 41 Verstorbenen entspricht. Bundesweit taxiert das Robert-Koch-Institut diesen Anteil auf 38 Prozent. Weil Angaben fehlten, sei diese Zahl jedoch lediglich als Mindestangabe zu verstehen. Zu Krankheits- und Todesfällen in einzelnen Pflegeheimen äußerte sich das Amt nicht.
Freiburg: Ein Drittel mehr Tote im April 2020 als im Monatsschnitt der Vorjahre
In mehreren Pflegeheimen im Landkreis war es im Laufe der Pandemie ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ