Account/Login

Verpackungsgesetz

Mehrweg-Angebotspflicht erfolglos: Fast alle wählen noch immer das Einweggeschirr

David Pister
  • Do, 11. Januar 2024, 10:14 Uhr
    Wirtschaft

     

BZ-Abo Die Gastronomie muss seit gut einem Jahr Mehrweg-Alternativen zu Einweggeschirr anbieten. Die Bilanz fällt ernüchternd aus: Auch in Südbaden entscheiden sich viele noch für Wegwerfverpackungen.

Nach dem Trinken in den Müll: Die Mehr...rnativen sind noch nicht sehr gefragt.  | Foto: Jan Woitas
Nach dem Trinken in den Müll: Die Mehrwegalternativen sind noch nicht sehr gefragt. Foto: Jan Woitas
1/2
Egal ob Café, Restaurant, Bäckerei, Metzgerei oder Tankstelle: Alle, die Essen und Getränke zum Mitnehmen verkaufen, müssen seit 1. Januar 2023 auch Mehrwegverpackungen anbieten und diese aktiv bewerben. Mit dem neuen Verpackungsgesetz sollten Einwegverpackungen reduziert werden. Ausgenommen sind kleinere Betriebe mit maximal fünf Mitarbeitenden und maximal 80 Quadratmetern Ladenfläche. Diese müssen ihrer Kundschaft aber anbieten, mitgebrachte Behältnisse zu befüllen.
Kein relevanter Rückgang von Verpackungsabfällen
Die große Kehrtwende beim Verpackungsmüll hat die neue Regelung nicht gebracht, da sind sich Entsorger, Umweltschützer, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.