"Mißne, der Film" vor dem Start

Hagen Späth

Von Hagen Späth

Sa, 18. August 2018

Meißenheim

BZ-Plus Aus über 40 Stunden Material werden 90 Minuten geschnitten.

MEISSENHEIM. In dem kleinen Raum ganz hinten im ehemaligen Rathaus sind die Vorhänge zugezogen. Es sind Decken ausgelegt und aufgehängt und mehrere schalldämpfende Elemente aufgebaut. Vor dem Mikrofon stehen Marion Matter und Uwe Bertsch mit dicken Kopfhörern über den Ohren. Filmemacher Enrico Kurz ist dabei, letzte Hand anzulegen an den Meißenheimer Jubiläumsfilm "Mißne, der Film".

Die Musik ertönt und die beiden Sänger intonieren in breitem Mißner-Dialekt: "Mir hege un pflege, wenn’s um unser Mißne geht." Das ist Teil des Jubiläumsfilms, mit dem die Gemeinde den Filmemacher Enrico Kurz vom Filmclub Lahr beauftragt hat. Noch die O-Töne der Sänger einspielen, noch ein wenig schneiden – dann ist er fertig, "Mißne, der Film". Über 40 Stunden Material haben Kurz und seine Mitstreiter vom Filmclub zusammengetragen, daraus ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ