Account/Login

Mit dem Senator zur Schule

Carola Schark
  • Do, 31. August 2017
    Freiburg

     

Jahrzehntelang prägten in Freiburg Büssing-Busse das Stadtbild und den öffentlichen Nahverkehr.

Das vermutlich in den 1960er Jahren en...ße, an der Ecke zur Günterstalstraße.   | Foto: Sammlung Hettinger/Kaufhold
Das vermutlich in den 1960er Jahren entstandene Foto zeigt einen „Büssing Senator 13D“ in der Freiburger Lorettostraße, an der Ecke zur Günterstalstraße. Foto: Sammlung Hettinger/Kaufhold
1/2

FREIBURG. Im Jahr 1925 bekam die seit 1901 verkehrende Freiburger Straßenbahn einen kleinen Bruder: Die ersten MAN-Langhauber-Busse verkehrten ab 1925 in der Stadt. Sie brachten Arbeiter und Flaneure vom nördlichen Stühlinger nach Betzenhausen und zurück. Die Geschichte des Omnibusverkehrs in Freiburg ist jedoch vor allem mit der Firma Büssing verbunden, deren Fahrzeuge hier ab den 1940er Jahren im Einsatz waren.

Der Name Büssing war übrigens kein Einfall eines findigen Marketingstrategen; Firmengründer Heinrich Büssing (1843 bis 1929) hieß wirklich so. Ab 1903 baute er in Braunschweig zunächst Lastwagen und schon ein Jahr später den ersten Omnibus. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, und bald schon galt Büssing als führende Marke. Ab ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar