Account/Login

Traditionsgericht

Neapels Pizzabäcker streiten, wie Pizza gebacken werden muss

Julius Müller-Meiningen
  • Di, 04. August 2020, 08:44 Uhr
    Gastronomie

     

BZ-Plus Neapels Pizzabäcker laufen Sturm gegen eine Firma, die den traditionellen Holzofen ersetzen will. Ihr Modell wird mit Strom betrieben. Er könnte den traditionellen Pizzabäcker überflüssig machen.

Wasser, Salz, Bierhefe und feines Weiz...hter neapolitanischer Pizzateig nicht.  | Foto: TIZIANA FABI
Wasser, Salz, Bierhefe und feines Weizenmehl – mehr Zutaten braucht ein echter neapolitanischer Pizzateig nicht. Foto: TIZIANA FABI
"Pizza" ist vermutlich das bekannteste italienische Wort. Es stand einst für runde Teigwaren im Allgemeinen, früher meistens gesüßt verabreicht. Im späten 18. Jahrhundert hielt der Koch und Philosoph Vincenzo Corrado die außergewöhnlich köstliche Tradition Neapels, wo salzige Teigfladen mit Tomatensauce ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar