Zulieferer

NSI Präzisionsdrehteile in Lörrach spürt Probleme der Autobranche

Johanna Hoegg

Von Johanna Hoegg

Di, 03. Dezember 2019 um 07:05 Uhr

Lörrach

BZ-Plus 2019 ist die Nachfrage nach Drehteilen deutlich gesunken, gleichwohl machten sie noch 80 Prozent der Produktion aus. NSI sucht nun neue Absatzmöglichkeiten.

Die erfolgsgewohnte NSI Präzisionsdrehteile GmbH mit Sitz in Stetten spürt als klassischer Automobilzulieferer die starken Veränderungen dieser Branche. 2019 ist die Nachfrage nach Drehteilen deutlich gesunken, gleichwohl machten sie noch 80 Prozent der Produktion aus. Geschäftsführer Wolfgang Wetzel legte bei der traditionellen Jubilarfeier einen Bericht vor, in dem neben Sorgen die Zuversicht breiten Raum einnahm.

Auf die veränderten Bedingungen am Markt hat man 2019 mit einer Beschränkung auf eine Fünf-Tage-Woche im Drei-Schicht-Betrieb reagiert. Arbeit an Samstagen oder ganzen Wochenenden war nicht nötig. ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ