Papier war gestern

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 04. April 2011

Kreis Lörrach

Im Übergangsjahr zur elektronischen Lohnsteuerkarte sind einige Besonderheiten zu beachten.

LÖRRACH (BZ). Die Lohnsteuerkarte hat ausgedient. Für das Jahr 2010 wurde sie letztmals ausgestellt. Von 2012 an werden die Daten für den Lohnsteuerabzug elektronisch an das Bundeszentralamt für Steuern übermittelt. Der Arbeitgeber hat über die Identitätsnummer – nur noch die ist ihm mitzuteilen – Zugriff auf die Daten. Im Übergangsjahr 2011 ist einiges zu beachten, worauf das Finanzamt Lörrach hinweist.

Die Lohnsteuerkarten von 2010 gelten auch für das Jahr 2011. Arbeitgeber dürfen daher die Lohnsteuerkarte 2010 nicht vernichten, sondern müssen diese auch für 2011 zugrunde legen. Wer seinen Arbeitsplatz wechselt, legt die vom bisherigen Arbeitgeber ausgehändigte Lohnsteuerkarte 2010 seinen meinen Arbeitgeber vor. Benötigt jemand im Jahr 2011 erstmals eine Lohnsteuerkarte, stellt das Finanzamt auf Antrag eine Ersatzbescheinigung aus. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung