Account/Login

"Räuber" vertreiben die Cafégäste

  • Di, 11. August 2009
    Freiburg

     

Die multifunktionale Spechtpassage bietet dem Ensemble "Harry, hol schon mal den Wagen" an lauen Sommerabenden eine Bühne.

INNENSTADT. Ein Sommerabend im Hof des Jos-Fritz-Cafés an der Spechtpassage: Gegen 20 Uhr fängt eine Hand voll junger Menschen an, Tische und Stühle wegzutragen und schwarze Vorhänge aufzuhängen. So mancher Kneipengast räumt schulterzuckend das Feld, andere bleiben demonstrativ sitzen und sehen zu, wie sich der Hof Stück für Stück verwandelt. Die Stammgäste wissen, für wen sie Platz machen: Das Ensemble "Harry, hol schon mal den Wagen!" baut für seine "Räuber"-Inszenierung die Bühne auf.

"Es ist ein wunderschöner Ort, eine richtige kleine Oase", schwärmt Barbara Zimmermann und stellt das Lichtpult auf einem kleinen Tisch ab. Friedrich Schillers "Die Räuber" ist das zweite Stück, das die Regisseurin und Gründerin des Ensembles "Harry, hol schon mal den Wagen" in der Spechtpassage zwischen Wilhelm- und Schnewlinstraße unter ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar