Nachwachsende Energie

Können Brennstoffe aus Mikroalgen fossile Brennstoffer ersetzen?

Juliette Irmer

Von Juliette Irmer

Sa, 22. August 2015 um 00:00 Uhr

Bildung & Wissen

Aus Mikroalgen lassen sich Biodiesel, Bioethanol und Biogas gewinnen. Die Hoffnung der Forscher: dass so langfristig fossile Brennstoffe ersetzt werden können.

Im November 2011 flog eine Maschine der United Airlines von Houston nach Chicago. Im Tank hatte sie eine Mixtur, die zu 40 Prozent aus Algensprit und zu 60 Prozent aus herkömmlichem Treibstoff bestand. In Hamburg steht seit 2013 das so genannte Algenhaus: Durchsichtige Biomodule bilden die Fassade; in ihnen vermehren sich Mikroalgen, die die Energie des Hauses produzieren sollen. Experimente dieser Art haben wiederholt stattgefunden und Algenexperten sind überzeugt: Das Potenzial des "grünen Goldes" ist enorm.

Mineralölkonzerne, Luftfahrt- und Autoindustrie investieren in das "grüne Gold"
"Die Idee, Energie aus Algen zu gewinnen, ist bestechend", sagt Olaf Kruse, Leiter der Abteilung Algentechnologie und Bioenergie der Universität Bielefeld. Statt die endlichen Kohle- und Erdölreserven zu verheizen und damit Klima schädigende Kohlendioxid (CO2) freizusetzen, verheißen die einzelligen Blau- und Grünalgen nachwachsende, saubere Energie: Biodiesel, Bioethanol, Biogas.

Neu ist der Gedanke nicht – mit Raps, Soja und Mais wollte man die Energiewende schon einmal einläuten. Doch ihr Anbau als Energiepflanzen ist weltweit umstritten: Denn Äcker, die Treibstoff produzieren, produzieren keine Nahrung. Mikroalgen wären ein ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sich sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung