Filmlegende

Erklär’s mir: Was ist ein Bond-Auto?

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Fr, 20. März 2020 um 20:29 Uhr

Erklär's mir

Der (Film-)Geheimagent James Bond fährt schnelle, teure Autos. Diese braucht er auch, um den Bösewichten im Film zu entkommen. Das berühmteste "Bond-Auto" ist ein Aston Martin DB5.

"Mein Name ist Bond, James Bond." So stellt sich der britische (Film-)Geheimagent James Bond seit bald 60 Jahren auf der Kinoleinwand vor. Erfunden hat ihn der Schriftsteller Ian Fleming, der im Zweiten Weltkrieg selbst als Geheimagent für Großbritannien tätig war. Bond sieht gut aus, ist höflich und fährt schnelle, teure Autos. Diese braucht er auch, um den Bösewichten im Film zu entkommen.

Für jeden Auftrag bekommt er ein neues Dienstfahrzeug, das "Bond-Auto". Jedes hat spezielle Funktionen. Manche können auf Knopfdruck Nebel entstehen lassen, damit ihn seine Verfolger nicht mehr sehen. Andere haben einen Raketenantrieb. Eines konnte sogar tauchen und unter Wasser fahren.

Das berühmteste "Bond-Auto" ist ein Aston Martin DB5 aus dem Jahr 1964. 2019 wurde ein solcher für 5,7 Millionen Euro versteigert.