Inklusion beginnt im Kopf

Ralf Staub

Von Ralf Staub

Fr, 10. Mai 2013

Rheinfelden

Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Hubert Hüppe zu Gast im St. Josefshaus.

HERTEN. Für zweieinhalb Stunden war am Mittwoch der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe ins St. Josefshaus gekommen, um den Stand der Inklusion zu erörtern, also die Einbeziehung von Menschen mit Behinderung als Teil des normalen Lebens. Anhand zahlreicher Beispiele verdeutlichte der CDU-Bundestagsabgeordnete, dass der bisherige Ansatz, Menschen mit Behinderung anders zu behandeln, der falsche Weg ist. Am Ende einer langen Fragerunde erhielt er viel Beifall von den zahlreichen Gästen, darunter viele Behinderte, Eltern und Beschäftigte.

Hüppe war auf Einladung seines Parlamentskollegen Armin Schuster gekommen, der das Josefshaus als "Musterbeispiel für einen Strategieschwenk lange vor der UN-Behindertenkonvention" bezeichnete, mit dem Menschen mit Behinderung weg vom bisherigen Campus in die Gesellschaft hinein geführt werden. Zuvor hatte das neue Führungsduo des St. Josefshauses, Birgit Ackermann und Christoph Dürdoth das Haus und seine Geschichte vorgestellt und die große Runde in der Mehrzweckhalle begrüßt.
Die Kernthesen: Wie ein roter Faden zog es sich durch Hüppes ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung