BZ hilft

Rheinfelder Skizunft bietet Training für zu Hause an

Elena Borchers

Von Elena Borchers

Di, 24. März 2020 um 16:53 Uhr

Rheinfelden

Die Skizunft stellt Videos mit Übungen für zu Hause zur Verfügung, auf die jeder zugreifen kann. Dabei kommen auch Wasserflaschen und Klopapierrollen zum Einsatz.

Auch die Skizunft Rheinfelden hat aufgrund der aktuellen Lage bereits vor zwei Wochen ihr gesamtes Sport- und Freizeitangebot eingestellt. Doch trainiert werden kann nun trotzdem wieder. Damit sich die Mitglieder und auch Nicht-Mitglieder im Homeoffice fit halten können und niemandem die Decke auf den Kopf fällt, hat die Zunft mehrere Home-Workout-Videos aufgenommen und sie online gestellt, wo jeder darauf zugreifen kann.

"Die Idee dazu hatte Vorstandsmitglied Julia Grether", erzählt Skizunft-Vorsitzende Gudrun Hauck, die selbst gerade von zu Hause aus arbeitet, auf BZ-Nachfrage am Telefon. Normalerweise findet immer Donnerstags das Fitnesstraining für die Kinder und Erwachsenen des Vereins statt. "Als das abgesagt werden musste, haben wir einen Chat eingerichtet, um uns auszutauschen", erzählt Hauck. Viele hätten geschrieben, dass sie das Sportangebot vermissten.

Kurze Videos mit Übungen für daheim

Da sei Julia Grether, eine von fünf Trainerinnen und Trainern im Fitnessbereich, auf die Idee mit den Videos gekommen. Zu Hause hat sie ein paar kurze, etwa einminütige Sequenzen mit Übungen aufgenommen, die leicht und ohne größere Hilfsmittel daheim durchgeführt werden können. "Die Idee ist, leicht umsetzbare Anregungen für Fitness-Training zuhause – oder auf dem Balkon- zu bieten", erklärt Hauck.

So zeigt Grether etwa Armübungen mit Wasserflaschen oder Ganzkörpertraining mithilfe von Klopapierrollen. Jede der Übungen soll 30 Sekunden lang durchgezogen werden, dann kommt eine kurze Pause, dann die nächste Übung. Der genaue Ablauf wird auf der Webseite erklärt.

Es sollen noch viele Videos folgen

Auch die weiteren Trainer der Skizunft haben bereits Videos aufgenommen und Gudrun Hauck verspricht, dass noch viele weitere folgen werden. Wenn alles klappt, soll es bald auch ein Yoga-Video und Übungen für Schwangere und Mütter mit Kindern geben.

"Natürlich kann man sich auch einfach auf Youtube ein Video runterladen, aber es ist doch viel schöner, wenn man die Trainer kennt", sagt Hauck. Bisher seien die Videos auch sehr gut angenommen worden. "Die Webseite ist für jeden erreichbar – nicht nur für Mitglieder und wir freuen uns, wenn viele mitmachen – ganz egal, ob Skizunft oder nicht", betont sie. Die Videos sind übrigens auch auf der Skizunft-App abrufbar, die im Playstore heruntergeladen werden kann.

Das Home-Workout der Skizunft gibt’s unter
www.skizunft.de/home-workouts
"BZ hilft" schafft Öffentlichkeit und bringt so Menschen, die Hilfe anbieten, mit jenen zusammen, die Hilfe benötigen
redaktion.loerrach@badische-zeitung.de