Schadensbegrenzung dringend gefragt

Michael Baas

Von Michael Baas

Do, 24. August 2017

Basel

In der langen Unterbrechung der Bahnstrecke bei Rastatt sehen die Basler Rheinhäfen ein weiteres Argument für das Terminal Basel-Nord.

BASEL. Die lange Unterbrechung der Bahnlinie am Oberrhein wird zur Herausforderung für den Güterverkehr. Die Schließung stelle "eine schwierige Situation dar", kommentierte zum Beispiel die SBB in einer Mitteilung vom Dienstag. Zwar bietet die DB inzwischen Alternativen an. Ob auch die Hochrheinstrecke als solche genutzt werden soll, lässt die Bahn trotz mehrfacher Nachfrage aber weiter unbeantwortet. Auf der anderen Seite gibt es auch Nutznießer – nicht zuletzt die Binnenschifffahrt, die steigende Nachfrage verzeichnen, wie die Schweizerischen Rheinhäfen (SRH) in Basel mitteilen.

Die Oberrheinstrecke ist der "Lebensnerv" des Schienenverkehrs auf der Nord-Süd-Achse, betont die SBB. Während die Havarie im Personenverkehr mit einigen Abstrichen zu handeln ist, gerät der Güterverkehr durch die anhaltende Unterbrechung in eine Zwickmühle. Inzwischen gibt es zwar erste Alternativen, vor allem auf der Strecke zwischen Schaffhausen und Stuttgart. Doch diese Kapazität reicht nicht, bis zu 200 Güterzüge am Tag abzuwickeln. Im Warenverkehr zwischen Deutschland und Italien, der im Normalfall zu etwa 50 Prozent im kombinierten Verkehr auf Schiene und Straße läuft, drohten "erhebliche Störungen", mahnt Hupac, eines der größten Netzwerke im schienengebundenen Nord-Süd-Güterverkehr, denn auch mehr Alternativen an. Dirk Stahl, Chef der Berner BLS Cargo, die pro Woche etwa 140 Züge auf der Strecke fährt, spricht bereits von "dramatischen Auswirkungen".
Die Lage im Güterverkehr
Hupac hat nach eigenen Angaben für diese Woche bereits Umleitungen für 50 Prozent der betroffenen 155 Zugpaare geplant. Rund 40 Züge verkehren darüber auf der Strecke zwischen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung