Account/Login

Flurneuordnung

So wird im Landkreis Emmendingen zum Erhalt der Kulturlandschaft beigetragen

Michael Sträter
  • So, 30. Januar 2022 , 10:00 Uhr
    Emmendingen

BZ-Plus Die Flurneuordnung, früher Flurbereinigung, soll dazu beitragen, das Landschaftsbilds des Schwarzwalds zu erhalten und dabei Arbeits- und Produktionsbedingungen verbessern.

Seit Beginn des Jahres leitet Janina Jabs im Landkreis Emmendingen das Amt für Flurneuordnung. Sie folgt damit Gottlob Holzinger, der nach fünf Jahren Amtsleitung in den Ruhestand ging. Wie das Arbeitsgebiet aussieht, wollte Michael Sträter wissen.
BZ: Flurbereinigung, oder jetzt Flurneuordnung, was muss ich mir darunter vorstellen?
Jabs: Beim Regelverfahren in der Flurneuordnung ist es das Hauptziel, landwirtschaftliche Flächen zusammenzulegen. So sollen für die Landwirte, die dann größere Flächen zur Verfügung haben, bessere Produktions- und Arbeitsbedingungen geschaffen werden. Die Bewirtschaftung wird einfacher, weil der Landwirt Zeit und Kraftstoff spart und bei der Bearbeitung der Fläche nicht mehr so ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar