Hexental und Batzenberg

Sportvereine nehmen unter Hygienevorkehrungen das Training wieder auf

Jannik Jürgens

Von Jannik Jürgens

Mi, 20. Mai 2020 um 18:33 Uhr

Ehrenkirchen

BZ-Plus Ob Tennis, Tauziehen, Fußball, Schießen, Radfahren oder Hockey: Sportvereine im Hexental und am Batzenberg beginnen wieder mit dem Training. Das oberste Gebot: Abstand halten.

Tennis
Vielen Mitgliedern kribbele es schon seit längerer Zeit in den Fingern, berichtet der Vorsitzende des Tennisclubs Pfaffenweiler, Cay Unger. Die Entscheidung, dass auch die kontaktlose Sportart Tennis in der Zeit des Lockdowns nicht gespielt werden durfte, habe Unverständnis hervorgerufen. Doch nun seien alle hungrig und voller Vorfreude, wieder auf dem Platz zu stehen. Seit dem 11. Mai ist die Anlage wieder geöffnet.

Wer spielen will, muss online einen Platz reservieren. "Am ersten Tag hatten wir fast 20 Belegungen. Leider ist dieser Montag dann ins Wasser gefallen", sagt Unger. Die Umkleidekabinen und Duschen sind geschlossen. Auf den separaten Toiletten steht Desinfektionsmittel bereit. Außerdem sollen Tennisspieler auf den Handshake verzichten und keine Gegenstände des anderen anfassen. "Über den Ball kann man sich wohl nicht infizieren", sagt Unger.

Ein weiterer großer Unterschied zur Vor-Corona-Zeit: Das gemütliche Miteinander nach dem Spiel fällt weg. Doch Unger hat auch eine erfreuliche Nachricht. "Wir bekommen gerade viele Neuanfragen", sagt er. Viele Sportler, die sonst Fußball spielen, kämen nun zum Tennisclub. Denn der Fußball lebe einfach vom Körpereinsatz und den Zweikämpfen, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ