Prozess um mutmaßliche Gruppenvergewaltigung

Staatsanwaltschaft lässt Vergewaltigungsvorwurf gegen einen Angeklagten im Hans-Bunte-Fall fallen

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mo, 23. September 2019 um 11:16 Uhr

Freiburg

Gegen einen der elf Angeklagten im Hans-Bunte-Fall wird der Haftbefehl wohl aufgehoben: Die Staatsanwaltschaft Freiburg hat gegen den 25-jährigen Syrer den Vorwurf der Vergewaltigung fallengelassen.

Einer der elf Angeklagten im Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung beim Freiburger Hans-Bunte-Areal könnte schon in den nächsten Tagen auf freien Fuß kommen. Anwalt Robert Phleps hat beantragt, dass das Gericht den Haftbefehl gegen seinen Mandanten, einen 25-jährigen Syrer, aufhebt. Es gebe keinerlei Beweise für eine Mittäterschaft. Auch die Staatsanwaltschaft hat den Vorwurf der Vergewaltigung fallen gelassen und stimmt dem Antrag von Phlebs zu. Der Verteidiger kritisierte die Justiz, die den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ